Buchbeiträge / Bücher - Professor Dr. med. Dr. rer. nat. Horst Claassen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Buchbeiträge / Bücher


Buchbeiträge

1. CLAASSEN, H. und ZIEGELMAYER, G. (1989): Die anthropologischen Befunde aus dem hallstattzeitlichen
Grabhügelfeld von Beilngries, "Industriegebiet", Lkr. Eichstätt, Oberbayern.
Bericht der Bayerischen Bodendenkmalpflege Bd. 28/29,1987/1988, 106 -134.

2. LIPPERT, B.M., CLAASSEN, H., FOLZ, B.J., GOTTSCHLICH, S. und WERNER, J.A. (1997):
Cartilaginous and osteogenic tumors of the larynx. In Kleinsasser, O.,Glanz, H., Olofsson, J. (Hrsg.):
Advances in Laryngology in Europe, International Congress Series 1128,
Excerpta Medica, Elsevier, Amsterdam, 83-86.

3. CLAASSEN, H., HEINRICH, U.-R., KREFTING, E.-R., LOCKEMANN, U. und WERNER, J.A. (1997):
Mineralization of human thyroid cartilage: an analytic electronmicroscopical study.
In Kleinsasser, O., Glanz, H., Olofsson, J. (Hrsg.): Advances in Laryngology in Europe,
International Congress Series 1128, Excerpta Medica, Elsevier, Amsterdam, 373-377.

4. CLAASSEN, H., GLÜER, C.-C., HORNBERGER, F., KURZ, B., SCHOLZAHRENS, K. und SCHÜNKE, M. (2001):
The effect of estrogens and dietary calcium deficiency on the extracellular matrix of the articular cartilage in
ovariectomized and intact Göttingen miniature pigs. In: Vogel, R., Fanghänel, J., Koppe, Th. (Hrsg.):
Aspects of Teratology, Vol. 2. Tectum Verlag, Marburg, S. 128-131.

5. CLAASSEN, H., (2007): Über Funde an Heerweg und Pilgerpfad – sowie über die vor der
Templerkapelle in Mücheln gefundenen Skelette. In: Lipp, A., Lasch, J. (Hrsg.):
Einer kam durch. Verlag Janos Stekovics, Dössel, S. 151-172.

6. CLAASSEN, H. und WREE, A. (2007): Der menschliche Schädel aus anatomischer und anthropologischer Sicht.
In: Nötzel, F., Schultz, C., Hartung, M. (Hrsg.): Fernröntgenseitenbild-Analyse.
Deutscher Zahnärzte Verlag, Köln. S. 53-92.

7. CLAASSEN, H. und PAULSEN, F. (2009): Spezielle HNO-Heilkunde, anatomische Grundlagen.
In: Reiß, M. (Hrsg.): Facharztwissen HNO-Heilkunde. Springer, Köln,
S.300-301, 320-329, 434-440, 520-522, 562-568, 608-609, 636-643.

8. CLAASSEN, H. (2011): Keltische und etruskische Schädel in den Sammlungen der Anatomischen Institute Deutschlands.
In: Kühnel, W. (Hrsg.): Jubiläumsheft 125 Jahre Anatomische Gesellschaft. Kaiser & Mietzner, Lübeck, S. 171-178.

9. CLAASSEN, H. (2014): Gönnen Sie sich einen Grundkurs in Anatomie – Aufbau der Mundhöhle und ihrer Organe.
In: Hammerla, M. (Hrsg.): 100 Tipps zur Mund- und Zahnpflege bei Pflegebedürftigen. Brigitte Kunz Verlag,
Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hannover, S. 10-15.

10. CLAASSEN, H. (2015): Das Menschenbild der Kreuzfahrer aus anatomischer Sicht. In: Lipp, A., Lasch, J. (Hrsg.):
Hallesche Helden der Heilkunst und andere Helden. Edition Templerkapelle, Bd. 4, ISBN 978-3-00-049152-8, S. 77-94.

11. CLAASSEN, H. (2016): Altersveränderungen des Bewegungsapparates – anatomische und physiologische Grundlagen.
In: Hammerla, M. (Hrsg.): Bewegen ist Leben – Menschen mit Demenz mobilieren.
Schluetersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hannover, S. 25-39.

12. CLAASSEN, H. (2016): Arterial and Venous Vascularisation of the Brain.
In: Kapapa, T., König R. (Editors): Spontaneous Subarachnoid Haemorrhage:
Well-Known and New Approaches. Nova Science Publishers, New York, Chapter 2.

13. CLAASSEN, H. (2017): Anthropologische und vergleichend-anatomische Untersuchungen
an hallstatt-keltischen Skeletten in Nordbayern. Hat der Einlfuß der Kelten bis nach Halle gereicht?
Hallesche Universitätsreden, Band 16, Universitätsverlag Halle-Wittenberg.

Bücher

1. CLAASSEN, H. (1979): Der konstruktive Bau des M. thyreoarytaenoideus beim Menschen und einigen Säugern.
Medizinische Dissertation, Universität Erlangen.

2. CLAASSEN, H. (1989): Untersuchungen zur Anthropologie und Paläopathologie
des hallstattzeitlichen Menschen in der Oberpfalz. Biologische Dissertation, Universität München.

3. CLAASSEN, H. (1996): Untersuchungen zur Mineralisation und Knochenbildung im Schildknorpel und
im ersten Rippenknorpel - ein Beitrag zur Anatomie der sogenannten permanenten Knorpel.
Medizinische Habilitationsschrift, Universität Kiel.

4. CLAASSEN, H. (1999): Untersuchungen zur Mineralisation und Knochenbildung im Schildknorpel
und im ersten Rippenknorpel - ein Beitrag zur Anatomie der sogenannten permanenten Knorpel.
Shaker Verlag, Aachen.

5. CLAASSEN, H. (2018): Kompaktwissen Kopf- und Halsanatomie für
Zahnmedizinstudierende, Zahnärzte, Kiefer-, Oral-, Kopf- und Halschirurgen,
Kieferorthopäden, Zahntechniker. Walter de Gruyter GmbH, Berlin / Boston, 2018,
ISBN: 978-3-11-058559-9.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü